Geld verdienen

Wie man ganz einfach mit YouTube Geld verdienen kann (2020)

mit youtube geld verdienen

Mit YouTube Geld verdienen, wer hat nicht schon einmal davon geträumt? Wie wäre es wenn du mit deiner Leidenschaft deinen Lebensunterhalt zahlen könntest oder zumindest einen netten Nebenverdienst hättest. Viele träumen davon, doch nur die wenigsten versuchen es überhaupt.   

Neben dem Problem, dass viele schon vor dem Start aufgeben ist das Durchhaltevermögen. Gerade bei YouTube, als auch in jedem anderen Business, wirst du nicht von heute auf morgen oder in ein paar Wochen die gewünschten Resultate erzielen. Natürlich gibt es immer ausnahmen, aber in der Regel sieht das eher ganz anders aus. Selbst die erfolgreichsten YouTuber haben klein angefangen und haben teilweise 1 oder mehr Jahre keinen einzigen Cent damit verdient.

Ist YouTube überhaupt die richtige Plattform für mich?

Generell eignet sich YouTube für fast jeden. Du musst nicht zwingend selbst vor der Kamera stehen, sondern du kannst auch bspw. Handwerkstutorials machen ohne vor der Kamera zu stehen. Oder falls du ein begabter Grafiker bist, dann kannst du ebenfalls einfach deinen Bildschirm aufnehmen und per Voice over jeden Schritt erklären. Selbst wenn du nicht sprechen möchtest gibt es verschiedene Nischen, wie auch dem Grafikdesign in dem das möglich ist oder bspw. wenn du Cinematic Video machst.

Wie du siehst, bietet YouTube für so ziemlich jeden die Möglichkeit eine Reichweite aufzubauen und damit später Geld zu verdienen. Neben den Werbeeinnahmen gibt es auch noch anderen Möglichkeiten, da kommen wir zum späteren Zeitpunkt noch einmal zurück. Nachfolgend findest du eine kleine Übersicht an Ideen mit denen du auf YouTube starten kannst:

  • Handwerk
  • Tutorials
  • Finanzen
  • Geld verdienen/Unternehmertum
  • Cinematic Videos
  • ASMR
  • Beauty
  • Sport/Fitness
  • Grafikdesign
  • Malen
  • uvm.

Was benötigst du zum Start auf YouTube?

Zu allererst benötigst du ein YouTube Kanal. Den kannst du dir hier ganz einfach und kostenlos erstellen.

Ein langfristig wichtiger Punkt ist dein Kanalname. Natürlich kannst du diesen jederzeit anpassen, jedoch solltest du das wenn möglich vermeiden, da deine Zuschauen sich irgendwann deinen Namen einprägen und dann wundern könnten, warum keine Video mehr von dir kommen, obwohl diese regelmäßig kommen, nur unter deinem neuen Namen. Wenn du es machen solltest, dann versuch bestmöglichst deine Zuschauer darüber zu informieren.

Was du direkt zum Start auf YouTube benötigst ist stark davon abhängig was du auf machen willst. Wenn du bspw. Schminktutorials machen willst oder recht einfache Videos, dann reicht in der heutigen zeit oftmals schon dein Smartphone aus. Mit einer der wichtigsten Dinge ist der Sound. Je nach dem ob du drinnen filmst oder draußen, kann es durchaus Sinn machen dir ein Mikrofon für dein Smartphone zu kaufen. Je nach dem was dein Geldbeutel hergibt, kannst du bereits für unter 30€ ein einfaches aber gutes Mikrofon für dein Iphone bekommen oder wenn du wirklich die höchste Qualität haben willst, dann bist du mit dem Shure MV88 für ca. 140€ sehr gut bedient.

Wenn du ein Android Smartphone haben solltest, dann kannst du dieses Mikrofon nutzen. 

Wenn du doch lieber mit einer hochwertigeren Kamera starten möchtest

Je nach dem über was du Videos drehen möchtest, brauchst du natürlich noch die einzelnen Produkte. Ich gehe aber stark davon aus, wenn du bspw. ein Schminkkanal erstellen möchtest, dann wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit die Produkte bereits zuhause haben. 

Wenn du bspw. Bildschrimaufnahmen machen willst, dann brauchst du oftmals ein Aufnahmeprogramm. Bei Microsoft kannst du OBS nutzen. Dies ist ein kostenloses Aufnahmeprogramm. Wenn du ein Mac besitzt, dann kannst du ganz einfach dein Bildschirm mit dem Quicktime Player aufnehmen. Dieses ist bereits bei Apple installiert. Wenn du mit einem Voice Over arbeitest, dann solltest du auch hier ein vernünftiges  Mikrofon nutzen, da die internen Mikrofons von der Qualität her nicht wirklich gut sind. Mein persönlicher Favorit ist das Blue Yeti Mikrofon. Es ist zwar mit ca. 140€ nicht gerade günstig, jedoch hast du damit von Anfang an mit die besten Qualität an Sound. Gerade wenn du ein günstiges hast, dann wirst du einen deutlichen Unterschied im Sound merken.

Mit youtube starten

Wie bekommst du mehr Reichweite auf YouTube?

Wenn du dich für ein Thema entschieden hast geht es darum Videos zu drehen. Hierbei solltest du nach dem dreh auf einige Dinge achten, damit du mehr Reichweite bekommen kannst.

Regelmäßig Video uploaden

Viele sind am Anfang super motiviert und lade in einer Woche 4 Video hoch und dann nach 4 Wochen ein und evtl dann nach 3 Monaten nochmal eins. Das wird dich in der Regel aber nicht zum Erfolg führen. Versuche gerade am Anfang lieber weniger Videos hochzuladen, dafür aber regelmäßig mit guter Qualität.

Wenn du am Anfang mehr Videos drehen willst, dann ist das sogar sehr gut, denn dadurch baust du dir einen Puffer auf, falls es mal zeitlich schlecht ist oder gewisse Umstände da sind, dass du keine Videos drehen kannst. Am besten fängst du mit einem Video pro Woche an. Bspw. kann das jeden Sonntag um 19 Uhr sein. Dadurch weiß deine Zuschauerschaft später auch genau, wann sie immer ein neues Video von dir erwarten können.

Keywords

Damit deine Videos auch gefunden werden können, sind Keywords ein wichtiges Thema. Bei YouTube hast du nach dem Upload die Möglichkeit verschiedene Keywords einzutragen, hier solltest du die wichtigsten Keywords nutzen. Wenn die Möglichkeit besteht nutzen die maximale Anzahl aus, aber mache es nicht auf Zwang mit irgendwelchen Keywords die mit deinem Video nichts zu tun haben. 

Des weiteren solltest du in deiner Beschreibung eine kurze Zusammenfassung schreiben, was in deinem Video alles passiert. Denn YouTube ist eine Suchmaschine und muss irgendwo her sich die Daten ziehen, um  zu wissen, um was es sich in deinem Video handelt. 

Thumbnail & Call to Action

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist das Thumbnail und deine CTA´s (Call to Action). Das Thumbnail ist wichtig, um möglichst viele Klicks auf dein Video zu bekommen. Wenn du ganz stumpf gesagt nur ein weißes Vorschaubild als Thumbnail nutzt, dann wird dort kaum einer drauf klicken, als wenn du ein Themenbasierendes Bild mit einer aussagekräftigen Headline als Thumbnail nutzt.

Der CTA sollte wenn möglich direkt in deinem Video angesprochen werden oder nachträglich eingefügt werden, indem du deine Zuschauer darauf hinweist, dass sie auf den Daumen nach oben klicken sollen, wenn ihnen das Video gefallen hat, oder wenn sie Fragen haben einen Kommentar schreiben sollen oder wenn sie immer auf den neusten Stand sein wollen deinen Kanal abonnieren und die Glocke aktivieren. Dadurch bekommt dein Video mehr Engagement und dein Kanal mehr Abonnenten.

mit youtube geld verdienen

Mit YouTube Geld verdienen, aber wie?

Google Adsense – Werbeeinnahmen  

Es gibt viele verschiedenen Möglichkeiten, um mit YouTube Geld zu verdienen. Der mit Abstand einfachste Weg ist direkt über YouTube. Den wenn du die Mindestanforderung von 1000 Abonnenten und 4000h Watchtime erreicht hast, kannst du vor und in deinen Video Werbung schalten. Bei Videos die unter 8 min sind, kannst du nur einmal Werbung schalten und bei Video ab 8 min mehr Werbung. Dem entsprechend solltest du am Anfang schauen, dass deine Video über 8 min gehen. Aber natürlich auch nur wenn dann der Inhalt immer noch stimmt. Denn wenn du mehr Werbung einblenden kannst, dann kannst du mit den Werbeeinnahmen auch mehr Geld verdienen.

Hier findest du eine Anleitung, wie du einen Google Adsense Account erstellst und wie du diesen mit YouTube verknüpfen kannst.

Affiliate Marketing

Affiliate Marketing bedeutet soviel wie, dass du einen bestimmten Link für das Produkt bekommst, was du bewerben möchtest und sobald jemand über deinen Link kaufen sollte, dann bekommst du dafür eine Provision. 

Bei physischen Produkten ist das Partnerprogramm von Amazon bspw. gerade für Anfänger sehr gut geeignet. In der Regel bekommst du hier eine Provision von ca. 3-11% je nachdem welche Kategorie das Produkt ist. 

Bei digitalen Produkten liegt die Provision deutlich höher. So dass du oftmals 20-50% pro Verkauf bekommst. In diesem Artikel erfährst du noch einmal ausführlich, wie genau Affiliate Marketing funktioniert und welche Anbieter es gibt.

Eigene Produkte

Dies ist mit die riskanteste Methode und würde ich dir auch erst empfehlen, wenn du genau weißt was deine Zielgruppe benötigt und wenn du weißt, dass deine Zielgruppe auch kaufkräftig ist. 

Doch bei diesem Schritt wirst du langfristig deutlich mehr Geld verdienen können, da du keine Gewinne mehr an andere abgeben musst. Auf der anderen Seite musst du hier oftmals mit einer größeren Geldsumme in Vorleistung treten und musst dich auch um die ganzen rechtlichen Dinge kümmern, sowie den Versand. Gerade bei physischen Produkte gibt es in Deutschland eine Menge zu beachten. Doch das ist auch alles machbar.

Neben der höheren Gewinnmarge hast du den großen Vorteil, dass du bestimmen kannst, wie das Produkt auszusehen hat und du baust du damit gleichzeitig außerhalb von YouTube ein Business auf, was langfristig nicht mehr von YouTube abhängig ist.

Productplacements / Sponsors

Wenn du eine bestimmte Reichweite auf YouTube erreicht hast, wird es über kurz oder lang daraus hinauflaufen, dass Firmen auf die zukommen werden und mit dir zusammenarbeiten wollen. Das ist in der Regel der Part in dem du von allen Methoden das meiste Geld verdienen kannst. 

In der Regel werden das am Anfang Productplacements sein und evtl. irgendwann einmal Sponsors sein.

In der Regel läuft ein Productplacement so ab, dass du ein Video drehst und dort das Produkt mit einbaust oder wenn du einen Review Kanal hast, dann kann es auch gut und gerne einmal ein komplettes Video über das Produkt sein. Wenn du noch keine große Reichweite hast, dann bekommst du oftmals dafür das Produkt kostenlos zugeschickt und bei einer höheren Reichweite bekommst du dann Summe X, die von deiner Reichweite abhängig ist. Diese Summe kann je nach Größe gut und gerne einmal 3-5 stellig sein.

Wichtig ist, dass du zu 100% hinter dem Produkt stehen solltest und das Produkt nicht nur wegen dem Geld bewirbst. Den dadurch verliert du langfristig das vertrauen deiner Zuschauer.

Eigenes Merch

Mit hoher Wahrscheinlichkeit kennst du auch diese Variante mit denen viele YouTube Geld verdienen. In der heutigen zeit ist dies sehr einfach umzusetzen. Um dein eigenes Merch produzieren zu lassen gibt es inzwischen viele verschiedene Anbieter, wie bspw. 3D Supply, Spreadshirt, Teespring, Shirtee uvm. Am besten ist es wenn du bei jedem einen kleinen Testauftrag durchführst, um zu schauen, bei welchem Anbieter das Preis/Leistungsverhältnis am besten ist. 

Wenn es um das Thema Designs für deinen Merch geht, dann ist das auch ohne Grafikkenntnisse kein kostspieliges Thema mehr. Wenn du natürlich das nötige Kleingeld haben solltest, dann kannst du dir einen Designer suchen, der dir die Designs erstellt. Wenn du jedoch nicht so viel Geld hast oder auch einfach nicht viel Geld am Anfang ausgeben willst, dann kannst du bei Fiverr günstige Designer finden.

Bei vielen sind die YouTube Einnahmen oftmals der Teil, der am wenigsten von den gesamten Einnahmen ausmacht.

Tipp

Baue deine Social Media Kanäle wie Instagram, TikTok und wo du noch aktiv bist mit in deine Beschreibung. Den dadurch bekommst du auf diesen Kanälen zusätzlich Reichweite und kannst diese Kanäle in Zukunft ebenfalls monetarisieren oder auf neue Video auf YouTube aufmerksam machen.

Wenn du erfahren möchtest, wie du auch ohne eigene Videos Geld mit YouTube verdienen kannst, dann klicke hier.

geld verdienen mit youtube

Fazit:

Mit YouTube Geld verdienen ist definitiv machbar. Jedoch solltest du keine zu kleine Nische haben, den dann wirst du recht schnell stagnieren, da einfach keine Nachfrage da ist. Wenn die Nachfrage groß ist, ist die Konkurrenz natürlich auch deutlich höher, jedoch ist es generell wichtig, dass du nicht versuchst das selbe zu machen wie alle anderen, sondern schaue was du besser machen kannst und hebe dich von der Masse ab. 

Um langfristig erfolgreich auf YouTube zu sein, brauchst du ein sehr gutes Durchhaltevermögen und solltest wenn möglich regelmäßig Videos hochladen. Nach einiger Zeit wirst du Momentum aufbauen können und dann immer mehr Reichweite erlangen. Und denke daran, jedes Video was du hochlädst kann irgendwann auch einmal viral gehen und deinen Durchbruch bedeuten.

Hier findest du weitere spannende Themen:

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.